Das Programm 2021

18. November 2021 – virtuell

09 : 00 Uhr

Einlass und Orientierung auf der Plattform

09:15 Uhr

Welcome back!
  • Christiane Ram, Fachbereichsleiterin, Wirtschafts- und Strukturförderung, Stadt Mannheim und Vorsitzende der Fachkomission Wirtschaftsförderung des Deutschen Städtetages  
  • Thomas Hammann,
    Geschäftsführer, WFG Koblenz mbH und Vorsitzender des DVWE Deutscher Verband der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften e.V.

09:30 Uhr

Illusion der „Gewissheit“ – Produktivität von Krisen nutzen in Deutschland
Keynote:
  • Sabine Kluge, Transformationsexpertin und Autorin, Kluge+Konsorten GmbH, Berlin

10:00 Uhr

Klimaaktive Standorte – Wirtschaftsförderung als Wegbereiter für Wandel und Wertschöpfung
Impulse:
  • Prof. Dr. Fritz Reusswig, Wissenschaftler, Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK), Potsdam
  • Bertram Fleck, Landrat a.D. des Rhein-Hunsrück-Kreises, Mainz und ehem. Vorsitzender des
    Umwelt- und Planungsausschusses des Deutschen Landkreistages

11:00 Uhr

Krisenfestigkeit durch Kooperation und Koproduktion
Impulse:
  • Dr. Carsten Benke, Referatsleiter Handwerk und Stadtentwicklung, Zentralverband des Deutschen Handwerks e.V. (ZDH), Berlin
  • Steffi Schönherr, Abteilungsleiterin Umwelt und Technologie, Handwerkskammer Chemnitz
  • Christian Kassner und Christian Schröder, Geschäftsführer, Region56+, Koblenz

12:00 Uhr

Inspiration und Austausch
  • Im Gespräch mit Aussteller*innen und Kolleg*innen

14:00 Uhr

Praxisforen

15:00 Uhr

Netzwerkpause
  • Zeit für individuelle Rückfragen und zur Vernetzung

15:30 Uhr

Kreative Magneten: Zukunft der Innenstädte und Ortskerne gestalten Podiumsdiskussion:
  • Dr. Manfred Janssen, Geschäftsführer, KölnBusiness Wirtschaftsförderung, Köln
  • Bürgermeister Steffen Mues, Stadt Siegen
  • Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Stadt Ludwigshafen
  • Prof. Dr. Silke Weidner, Leiterin, Institut für Stadtplanung an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU), Cottbus
  • Moderation: Ricarda Pätzold, Wissenschaftlerin, Forschungsbereich Stadtentwicklung, Recht und Soziales, Deutsches Institut für Urbanistik, Berlin

16:45 Uhr

Ende der Veranstaltung